ASF Aufbauseminar für Fahranfänger (Nachschulung)
Das Aufbauseminar für Fahranfänger besteht aus 4 Sitzungen á 135 min. sowie eine Beobachtungsfahrt á 45 min. Zeitraum der Sitzungen 2 maxmimal 4 Wochen.
An diesem Seminar muss teilnehmen, wer in der Probezeit einen Verkehrsverstoß nach Katalog A oder zwei nach Katalog B begeht. Diese Vergehen sind Verstöße, die in Flensburg mit Punkten registriert werden.
Die Verwaltungsbehörden ordnen eine Teilnahme schriftlich an.                                                                                                                                    

Anmeldung und Beratung 

Folgende Unterlagen müssen der Fahrschule Kimes per Email, WhatsApp oder Persönlich vorgelegt werden:

  • Kopie oder Bild des Schreibens von der Behörde (Seite 1-2)
  • Kopie oder Bild des Personalausweises (beide Seiten)
  • Kopie oder Bild des Führerschein (beide Seiten)
 

FES: Fahreignungsseminar: Aufbau, Ablauf und Ausrichtung
Das Fahreignungsseminar besteht aus einer verkehrspädagogischen und einer verkehrspsychologischen Teilmaßnahme. Die Teilmaßnahmen müssen (sollten) durch gegenseitige Information der jeweiligen Seminarleiter abgestimmt werden.
Ziel der verkehrspädagogischen Teilmaßnahme ist die Vermittlung von Kenntnissen zum Risikoverhalten, die Verbesserung der Gefahrenkognition, die Anregung zur Selbstreflektion und die Entwicklung von Verhaltensalternativen. Sie umfasst zwei Module zu je 90 Minuten, umfasst verbindlich vorgeschriebene Bausteine und richtet sich nach Anlage 16 der FeV. Der zeitliche Abstand der Module beträgt mindestens eine Woche. Die verkehrspädagogische Teilmaßnahme kann als Einzelmaßnahme oder in Gruppen von bis zu sechs Teilnehmern durchgeführt werden.
Ziel der verkehrspsychologischen Einzelmaßnahme ist, dem Teilnehmer Zusammenhänge zwischen auslösenden und aufrechterhaltenden Bedingungen des regelwidrigen Verhaltens aufzuzeigen. Sie soll beim Teilnehmer Reflektionsbereitschaft erzeugen und Veränderungsbereitschaft schaffen. Sie umfasst zwei Sitzungen zu je 75 Minuten (Mindestabstand drei Wochen) und ist als Einzelmaßnahme durchzuführen.
Die Durchführung der Teilmaßnahme unterliegt der Überwachung und Qualitätssicherung nach § 43 der FeV. Des Weiteren wird das Fahreignungsseminar durch die Bundesanstalt für Straßenwesen fünf Jahre wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die Evaluierung hat insbesondere zu untersuchen, ob das Fahreignungsseminar eine verhaltensverbessernde Wirkung im Hinblick auf die Verkehrssicherheit hat.

Anmeldung und Beratung 

Folgende Unterlagen müssen der Fahrschule Kimes per Email, WhatsApp oder Persönlich vorgelegt werden:

  • Kopie oder Bild des Schreibens von der Behörde (Seite 1-2)
  • Kopie oder Bild des Personalausweises (beide Seiten)
  • Kopie oder Bild des Führerschein (beide Seiten)